Liebevolll hat der Modellbauer Hans Häger eine typische Szene dargestellt. So mag es am Bahnhof Linde einmal ausgesehen haben.

Aktuelle Informationen



WinLi-Fahrradaktion - auch jede Menge Zubehör ist von Nöten

Gerne sind Mitglieder unseres Fördervereins zur Mitwirkung bei der WinLi-Fahrradaktion gesehen, wie beispielsweise unser Vorsitzender Jörg-Michael Schloßmacher. Neben gestifteten Gebrauchträdern, die von ehrenamtlichen Helfern hergerichtet werden, zeigt sich ein Bedarf an Zubehör, wie Schutzhelme, Schlösser, Warnwesten und dergleichen. Hierzu verweisen wir auf folgenden Link:
http://www.winli.de/wir-suchen/sachspenden/


Zufälliges Treffen mit einem Afrikaner, der sich Dank WinLi seiner Bewegungsfreiheit und weiterer Ratschläge freut
Sie sind hier: Startseite  

Radeln und wandeln auf den Spuren der "Ahlen Isenbahn" im Tal der Lindlarer Sülz

Gestatten Sie, dass wir Sie einmal in unüblicher Art und Weise begrüssen. Es geht um den Ausbau der ehemaligen Trasse der "Ahlen Isenbahn" im Tal der Lindlarer Sülz zu einem Rad- und Gehweg. Mit unserem Förderverein, gegründet am 16. Februar 2009, möchten wir dieses Rad- und Gehweg-Projekt forcieren helfen. Zur Bewahrung der historisch interessanten Geschichte der vergangenen Bahnepoche wählten wir für unseren Förderverein die Bezeichnung: "Sülztalbahn - Bahnstrecke und Landschaft erleben" e.V. -  Damit ist leider nicht die Wiederaufnahme des Bahnbetriebs gemeint. Aber im übertragenden Sinne freuen wir uns darauf, dass auf der Strecke auch wieder Räder rollen.

Seit dem Sommer 2013 offiziell zur Benutzung freigegeben

Am 22. Juni 2013 wurde die Eröffnung mit einem Fest rund um das Bürgerhaus Falkenhof würdig gefeiert. Verständlicherweise gebietet das umfangreiche Spektrum der Nutzungsmöglichkeiten, angefangen vom kleinen Bobbycar-Piloten über Wanderer, Fußgänger und Inline-Skater bis hin zum Sport- und Tourenradler ein gewisses Maß an Verständnis und Rücksichtnahme.

Typisch "Bergisch - Bergig"

Schon im Verlauf der verhältnismäßg langen Bauzeit erwies sich der neue Rad-Geh-Weg als überregionaler Impulsgeber. Mit angrenzenden Kommunen wurden und werden Visionen und Wege der Vernetzung erörtert. Die reizvolle Umgebung von Lindlar bietet eine Vielzahl idyllischer Ausflugsmöglichkeiten, die mit der neuen Trasse verbunden werden können. Über eines muß man sich im Klaren sein, dass das Radfahren im Bergischen Land einen ganz anderen Charakter hat, als beispielsweise Pädjes-Touren im Münsterland.  

Phantasievolle Wegweiser führen durch unsere Homepage

Statt der abgedroschenen Begriffe benennen wir unsere Seiten im bahntypischen Jargon. In der "Empfangshalle" haben Sie Gelegenheit, Anlaß, Sinn, Zweck und Entstehung unseres Vereins ausführlich kennen zu lernen.

"Auskunft und Schalter" sind für grundsätzliche Informationen und Tourenvorschläge vorgesehen.

Interessant ist der Besuch des  "Betriebswerkes", wo einiges über den Projektverlauf zu finden ist.

 "Wartesaal" und "Güterschuppen" stehen zur geschichtlichen und originellen Belegung bereit.

Im "Dienstraum" geht es amtlich zu. Der Eintritt ist für zugeneigte Interessenten nicht verboten.

Vielleicht gefällt es Ihnen. Wir sind stets für Anregungen dankbar und wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern. Kontakt: info(at)suelztalbahn-lindlar.de


© Förderverein Sülztalbahn e.V. 2016  Aktualisiert am  23.08.16         Sitemap         Impressum